Avocadokern

Avocados sind gesund und lecker!

So grün, so gesund und so cremig – so kennt Ihr die Avocado. Nicht umsonst sagt man der Avocado nach, dass sie die Mutter aller Superfoods ist. Ihr habt richtig gelesen, die Avocado ist eine Frucht und kein Gemüse.

Lange habe ich mich an diese Frucht nicht herangetraut. Dann habe ich vor einiger Zeit mal mit den Früchten herumexperimentiert. Dabei bin ich auf den Geschmack gekommen und meine Familie ebenfalls.

Durch ihre Cremigkeit lässt sich diese Frucht vielseitig einsetzen. Die Avocado behält ihre gesamten gesunden Inhaltsstoffe, wenn Ihr sie roh verarbeitet und auch roh verzehrt und dabei genießt.

Wird mal nur eine halbe Avocado gebraucht, dann könnt Ihr die andere Hälfte mit Zitronensaft bestreichen, mit Folie abdecken und im Kühlschrank aufbewahren. Ich bewahre diese Frucht aber höchstens einen Tag im Kühlschrank auf.

Es gibt außerdem die Möglichkeit, die Avocado zu pürieren und einzufrieren. Wenn Ihr die einzufrierenden Portionen in z.B.: Eiswürfelbereiter einfriert, dann habt Ihr für Euren Smoothie immer die richtige Menge an Avocado auf Vorrat.

Als alternatives veganes Fett, könnt Ihr das Avocadopüree statt eines normalen Fettes beim Backen einsetzen.

Den ausgelösten Kern der Avocado bitte nicht in die Biotonne geben. Der Avocadokern kann das Immunsystem stärken und kann entzündungshemmend wirken.

Teilt den Kern einmal in der Mitte durch und legt ihn für ein paar Tage zum Trocknen hin. Eine dunkelorangene Färbung zeigt Euch, dass Ihr den Kern nun im z.B.:

Tribest – Standmixer – Personal Blender von Tribest – Version PB350 – Ohne Bisphenol A

oder im

Vitamix Pro750 Power Mixer, Silberfarben

fein mahlen könnt. Das Pulver schmeckt leicht nussig, herb und passt toll als Topping auf Euer Müsli, einen Smoothie oder leicht geröstet über einen frischen Salat.

Den Avocadokern könnt Ihr auch einpflanzen. Er keimt sehr schnell und beschwert Euch eine Zimmerpflanze, die nicht jeder hat.

Inhaltsstoffe pro 100 Gramm Avocado:
Vitamin A 146 IU für die Blutbildung und für die Stärkung von Haaren, Knochen und Zähnen
Vitamin C 10 mg
Vitamin B6 0,3 mg
Kalzium 12 mg
Kalium 485 mg
Eisen 0,6 mg
Magnesium 29 mg
Natrium 7 mg
Lutein für die Augen
Phosphor
Protein 2 Gramm
Avocatin B als Antioxidans
Gesättigte Fettsäuren 2,1 Gramm
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 1,8 Gramm
Einfach ungesättigte Fettsäuren 10 Gramm
Ballaststoffe 7 Gramm
Das Enzym Lipase, welches die körpereigene Fettverbrennung fördert
Sowie reichlich sekundären Pflanzenstoffen

Die fettreiche Frucht kann pur auf Brot, für Guacamole, im Smoothie, als Carpaccio, im Salat, oder als Zutat in einem Salatdressing verwendet werden.

Guacamole-Dip Rezept:
2 Avocado schälen und mit einer Gabel zerdrücken
2 Knoblauchzehen zerkleinern und dazu geben
2 Zitronen auspressen und den Saft zur Masse hinzugeben
Jetzt nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken

Salatdressing Rezept:
1 Avocado schälen und mit
1 roten Paprikaschote pürieren
1 Zitrone auspressen und den Saft zur Masse hinzugeben
3 Esslöffel Olivenöl dazugeben
Jetzt nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken

Wirkung der Avocado:
Avocados wirken sich sehr positiv auf den Cholesterinspiegel aus. Das heißt, je ausgeglichener der Cholesterinspiegel ist, umso besser für unsere Arterien. Ablagerungen in unseren Arterien, die zu Arterienverkalkungen führen, haben keine Chance.

Die Fette in der Avocado beruhigen als Creme unsere Haut. Dazu wird einfach eine Avocado mit einer Gabel zerkleinert und mit ein wenig Kokosöl vermengt.

Die Avocado hilft uns auch beim Abnehmen und im Rahmen einer vollwertigen gesunden Ernährung.

Gelenkentzündungen, wie bei einer Arthritis werden gelindert, abgeschwächt oder entstehen gar nicht erst, wenn Ihr jeden Tag mindestens eine Avocado esst.

Unser Darm freut sich auch über das Fett der Avocado.

 

Schaut mal auf meiner Homepage unter Interessante-Links nach, dort gibt es weitere tolle Infos! Unter der Rubrik Interessante Links findet Ihr immer wieder neue Link´s. Diese Rubrik wird immer wieder von mir aktualisiert.

Wollt Ihr mehr wissen? Dann setzt Euch mit mir in Verbindung und wir vereinbaren einen Termin.
Bei der Umsetzung Eurer Ernährungsumstellung unterstütze ich Euch gerne mit Rat und Tat.
Dazu ist es nicht unbedingt notwendig, dass Ihr zu mir in die Praxis nach Bockhorn kommt. Möglich ist eine Unterstützung auch per Mail, am Telefon, am Handy oder über Skype.
Wenn Ihr Fragen habt, dann könnt Ihr Euch gerne mit mir per E-Mail in Verbindung setzen.
gesundheits_und_ernaehrungs_trainer@arcor.de oder weitere Informationen über meine Homepage erfahren.

Ein schönes Wochenende und viele liebe Grüße sendet Euch Katrin

Meine Publikationen
31.01.2017
Aus meinem 4. E-Book wurde heute ein Buch!
ISBN: 978-3-6683-84316
Tipps, Tricks und Rezepte zu Gesundheit und Ernährung. Teil III – Ein Blog-Tagebuch

20.01.2017
Mein 4. E-Book ist heute erschienen!
ISBN: 978-3-6683-84316
Tipps, Tricks und Rezepte zu Gesundheit und Ernährung. Teil III – Ein Blog-Tagebuch

18.08.2016
Aus meinem 3. E-Book wurde heute ein Buch!
ISBN: 978-3-6682-63420
Tipps, Tricks und Rezepte zu Gesundheit und Ernährung – Teil II – Ein Blog-Tagebuch

20.07.2016
Mein 3. E-Book ist heute erschienen!
ISBN: 978-3-3668-26341-3
Tipps, Tricks und Rezepte zu Gesundheit und Ernährung – Teil II – Ein Blog-Tagebuch

18.03.2016
Aus meinem 2. E-Book wurde heute ein Buch!
ISBN: 978-3-668-16742-1
Tipps, Tricks und Rezepte zu Gesundheit und Ernährung – Teil I – Ein Blog-Tagebuch

08.03.2016
Mein 2. E-Book ist heute erschienen!
ISBN: 978-3-668-16741-4
Tipps, Tricks und Rezepte zu Gesundheit und Ernährung – Teil I – Ein Blog-Tagebuch

04.12.2015
Aus meinem 1. E-Book wurde heute ein Buch!
ISBN: 978-3-668-08752-1
Salutogenese in der Gesundheitsberatung. Theorie und praktische Umsetzung

16.11.2015
Meine Abschlussarbeit ist beim GRIN-Verlag veröffentlicht worden!
ISBN: 978-3-668-08751-4
Salutogenese in der Gesundheitsberatung. Theorie und praktische Umsetzung