Bärlauch-Pesto

Leckere Rezepte die ich in den letzten Tagen ausprobiert habe

Avocado-Thunfisch-Salat
1 Salatgurke
2 Avocado
300 g Thunfisch im eigenen Saft (abgetropft)
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
4 EL Olivenöl
3 EL Zitronensaft
Pfeffer, Chili, Ingwer und Kurkuma nach Geschmack dazugeben
1 Prise Salz

Salatgurke, Avocado und Thunfisch würfeln. Zwiebel und Knoblauchzehe fein würfeln.
Aus dem Olivenöl, dem Zitronensaft, Gewürzen und Salz eine Soße rühren und zu der gewürfelten Mischung geben. Gut eine Stunde in der Küche abgedeckt ziehen lassen.

 

Bärlauch-Pesto
4 Bund Bärlauch
150 Gramm Cashewkerne
Salz
Oliven-, Lein-, und/oder Hanföl

In meinem Vitamix Pro750 Power Mixer, Silberfarben
habe ich als erstes die Cashewkerne mit etwas Öl gemahlen. Dann habe ich den grob zerkleinerten Bärlauch und das Salz dazugeben und ordentlich durchgemixt. Während des Mixvorganges habe ich solange Öl zugegeben, bis eine homogene Masse entstanden ist. Dann habe ich das Pesto portionsweise in Schraubgläser gefüllt, nett beschriftet und in den Kühlschrank gestellt.

Eignet sich auch super als kleines Mitbringsel, statt Blumen oder so….

Dieses Pesto schmeckt super, wenn es einmal schnell gehen soll. Dazu kocht Ihr eine benötigte Portion Nudeln und gebt vor dem Servieren 3-5 Esslöffel vom Bärlauch-Pesto zu den Nudeln, einmal umrühren und fertig ist eine leckere und gesunde Mahlzeit.

Gewürzmischung aus Kreuzkümmel – Muskat – Koriander – Mischung
Dazu mischt Ihr einfach zu gleichen Teilen gemahlenen Kreuzkümmel, Muskat und Koriander zusammen. Ich bestelle mir diese Gewürze immer als ganze Frucht und zerkleinere sie dann bei Bedarf in einer Kaffeemühle. Bitte versucht für diese Mischung Bio-Qualität zu verwenden.

So wie meine Kurkuma-Gewürzmischung, halte ich auch immer diese Kreuzkümmel-Muskat-Koriander-Mischung als kleine Vorrat bei mir im Gewürzschrank vor.

Diese Mischung passt toll zu z.B.:
Kartoffelstampf
Kartoffel-Süßkartoffelstampf
Spinat
als Brotteiggewürz
in Soßen, Dips und Aufstrichen

 

Milchreis
Eine Tasse Milchreis
2 ½ Tassen Kokosmilch
1 Prise Salz
1 Vanilleschote
1 Teelöffel Zimt
2 Esslöffel Stevia

Milchreis mit einer Prise Salz und der ausgeschabten Vanilleschote (Mark und Schote) in Kokosmilch garen lassen. Zum Schluss den Zimt und das Stevia unterrühren und servieren.
Dieser Milchreis ist auch kalt eine Köstlichkeit.

TIPP: Da ich des Öfteren mit Vanilleschoten koche, bleibt meist die Schote zurück. Diese schneide ich in ca. 2 cm große Stücke und tue diese dann in Stevia, mische es gut durch und lasse es dann schön lange durchziehen. Diese Vanille-Stevia-Mischung verwende ich gerne für süße Gerichte, wie hier z.B.: der Milchreis.

 

Chinesische Gemüsesuppe
20 Gramm Makrobiotik Algen Spaghetti Sea 100g
20 Gramm getrocknete Pilze
4 Esslöffel Arche Shoyu, 500 ml
1 Esslöffel Kurkuma-Gewürzmischung

Gemüse:
1 Tasse tiefgefrorene Erbsen
1 Fenchelknolle
1 Bund Frühlingszwiebeln

Die Algen Spaghetti in ca. 2 cm lange Stücke mit einer Schere schneiden und mit den getrockneten Pilzen (ich habe getrocknete Pfifferlinge verwendet) in 1 Liter Wasser und 4 Esslöffeln Sojasoße 10 Minuten kochen lassen. In der Zwischenzeit das Gemüse fein zerkleinern und in die Brühe geben. Alles zusammen kurz aufkochen lassen, Deckel auf den Topf, den Herd ausstellen und die Suppe für 10 Minuten vor sich hin simmern lassen.

 

Brot-ohne Getreidemehl
200 Gramm Bio Mandel-Mehl
200 Gramm Bio Chiasamen-Mehl
200 Gramm Bio Erdmandel-Mehl
200 Gramm Bio Hanf-Mehl
100 Gramm Bio Süßlupinen-Mehl
100 Gramm Bio Flohsamenschalen-Mehl
375 ml warmes Wasser
1 Beutel Trockenhefe
1 Esslöffel Agavendicksaft, Ahornsirup oder Honig
3 Teelöffel Salz
2 Esslöffel Hanföl oder Olivenöl

200 Gramm gemischte Samen (Leinsamen, Sesam, Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne)
Die Samenmischung über Nacht in Wasser einweichen.
Die Hefe mit der Zuckeralternative im Wasser und Öl auflösen und zu der Mehlmischung geben. Ordentlich durchkneten bis ein homogener Teig entstanden ist. Die Saatenmischung dazugeben und nochmals gut durchkneten.

4 kleine Brotlaibe formen und für ca. 30-40 Minuten bei 170 Grad im Backofen backen. Das Brot ist fertig, wenn es den Klopftest besteht, d.h.: wenn Ihr auf die Unterfläche des Brotes klopft, sollte es sich hohl anhören.

 

Matcha, Maca, Moringa, Weizengras und Gerstengras-TEE
60 Gramm Bio Matcha-Pulver
60 Gramm Bio Maca-Pulver
60 Gramm Bio Moringa-Pulver
60 Gramm Bio Weizengras-Pulver
60 Gramm Bio Gerstengras-Pulver

alles gut durch mischen und in einer lichtgeschützten Dosen aufbewahren.

Zubereitung:
2 Teelöffel Pulvermischung
2 Teelöffel Stevia Pulver
250 ml Milch-Alternative, Ihr könnt aber auch 250 ml Wasser nehmen.
Die Milchalternative oder das Wasser auf 70 Grad C erhitzen und dann zur Pulver-Steviamischung in einen Schüttelbecher geben und ordentlich durch schütteln.
Für so eine Pulvermischung bezahlt Ihr im Internet unglaublich viel Geld, dass muss nicht sein. Beim selber mischen wisst Ihr was in der Mischung drinnen ist und Ihr spart richtig viel Geld dabei. (30 Gramm so einer fertigen Mischung kostet bis zu 58,00 Euro)

 

Der Provider dieses Blogs

Schaut mal auf meiner Homepage unter Interessante-Links nach, dort gibt es weitere tolle Infos! Unter der Rubrik Interessante Links findet Ihr immer wieder neue Link´s. Diese Rubrik wird immer wieder von mir aktualisiert.

Wollt Ihr mehr wissen? Dann setzt Euch mit mir in Verbindung und wir vereinbaren einen Termin.
Bei der Umsetzung Eurer Ernährungsumstellung unterstütze ich Euch gerne mit Rat und Tat.
Dazu ist es nicht unbedingt notwendig, dass Ihr zu mir in die Praxis nach Bockhorn kommt. Möglich ist eine Unterstützung auch per Mail, am Telefon, am Handy oder über Skype.
Wenn Ihr Fragen habt, dann könnt Ihr Euch gerne mit mir per E-Mail in Verbindung setzen.
gesundheits_und_ernaehrungs_trainer@arcor.de oder weitere Informationen über meine Homepage erfahren.

Ein schönes Wochenende und viele liebe Grüße sendet Euch Katrin

Meine Publikationen
31.01.2017
Aus meinem 4. E-Book wurde heute ein Buch!
ISBN: 978-3-6683-84316
Tipps, Tricks und Rezepte zu Gesundheit und Ernährung. Teil III – Ein Blog-Tagebuch

20.01.2017
Mein 4. E-Book ist heute erschienen!
ISBN: 978-3-6683-84316
Tipps, Tricks und Rezepte zu Gesundheit und Ernährung. Teil III – Ein Blog-Tagebuch

18.08.2016
Aus meinem 3. E-Book wurde heute ein Buch!
ISBN: 978-3-6682-63420
Tipps, Tricks und Rezepte zu Gesundheit und Ernährung – Teil II – Ein Blog-Tagebuch

20.07.2016
Mein 3. E-Book ist heute erschienen!
ISBN: 978-3-3668-26341-3
Tipps, Tricks und Rezepte zu Gesundheit und Ernährung – Teil II – Ein Blog-Tagebuch

18.03.2016
Aus meinem 2. E-Book wurde heute ein Buch!
ISBN: 978-3-668-16742-1
Tipps, Tricks und Rezepte zu Gesundheit und Ernährung – Teil I – Ein Blog-Tagebuch

08.03.2016
Mein 2. E-Book ist heute erschienen!
ISBN: 978-3-668-16741-4
Tipps, Tricks und Rezepte zu Gesundheit und Ernährung – Teil I – Ein Blog-Tagebuch

04.12.2015
Aus meinem 1. E-Book wurde heute ein Buch!
ISBN: 978-3-668-08752-1
Salutogenese in der Gesundheitsberatung. Theorie und praktische Umsetzung

16.11.2015
Meine Abschlussarbeit ist beim GRIN-Verlag veröffentlicht worden!
ISBN: 978-3-668-08751-4
Salutogenese in der Gesundheitsberatung. Theorie und praktische Umsetzung