Ei-Ersatz

Pizza – Immer wieder anders – Immer wieder lecker

Meine gesunde Ernährung beinhaltet auch eine leckere Pizza. In der letzten Woche habe ich eine neue Variante ausprobiert – und ich muss Euch sagen, diese Variante war super lecker:

Folgende Zutaten habe ich für den Teig genommen:
3 große Süßkartoffeln
3 Esslöffeln Chiasamen
250 gr. Hafermehl
1 Esslöffel Limettenwasser
3 Esslöffel getrockneter Basilikum
3 Esslöffel getrockneter Oregano
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Dazu Miso Paste und meine Kurkuma-Gewürzmischung

Folgende Zutaten habe ich für den Belag genommen:
Frische Tomaten
Tomatenpüree
Viel frischen Basilikum

Die Süßkartoffeln habe ich geschält und in Würfel geschnitten und dann mit der Zwiebel und dem Knoblauch, dem Basilikum und dem Oregano sowie meinem Spezialgewürz gegart.

Während die Süßkartoffeln am Kochen waren, habe ich den Chiasamen in Wasser eingeweicht. Der Chiasamen quillt auf und ist ein Super Ei-Ersatz, da er die Gabe hat, Flüssigkeit zu binden.

Die Süßkartoffeln habe ich geschält und in Würfel geschnitten und dann mit der Zwiebel und dem Knoblauch, dem Basilikum und dem Oregano sowie meinem Spezialgewürz gegart.
Während die Süßkartoffeln am Kochen waren, habe ich den Chiasamen in Wasser eingeweicht. Der Chiasamen quillt auf und ist ein Super Ei-Ersatz, da er die Gabe hat, Flüssigkeit zu binden.
Den Chiasamen habe ich in die mit allen Zutaten gegarten Süßkartoffeln gegeben und mit meinem Kenwood HB 887 Profi Stabmixer Lafer Edition, 700 Watt püriert.
Das Hafermehl dazugeben und zu einem Teig verarbeiten. Diesen Teig habe ich auf einem Backblech etwa einen Zentimeter dick ausgestrichen und bei 200 Grad Celsius im Backofen für etwa 30 Minuten gebacken. Dann habe ich das Tomatenpüree verteilt und darauf frische Tomaten-Scheiben gelegt. Das Ganze noch einmal für 10 Minuten in den Backofen – und fertig ist eine leckere und gesunde Pizza!

Dazu habe ich zwei Dips gemacht
1. Zwei Avocados, etwas Limettenwasser und ordentlich Knoblauch – mit meinem Kenwood HB 887 Profi Stabmixer Lafer Edition, 700 Watt habe ich alles pürieren und fertig!
2. Zwei Kugeln Mozzarella, ein wenig Salzlake und alle essbaren Kräuter aus meinem Garten – mit meinem Kenwood HB 887 Profi Stabmixer Lafer Edition, 700 Watt habe ich alles pürieren und fertig!

Die Salzlake stelle ich folgendermaßen her:
Biova Kristallsalz aus Pakistan 5 x 1kg Brocken
Das ist mein Vorrat, davon nehme ich 1 Kilo und gebe es in ein 2 Liter Einkochglas mit Deckel, dann müßt Ihr das Glas mit Wasser auffüllen und nach 2 Stunden habt Ihr eine 28%ige Salzlake. Diese Konzentration bleibt konstant bei 28%, immer wenn Wasser nachgefüllt wird, lösen sich die Salzkristalle immer mehr auf, bis sie ganz aufgebraucht sind, dann braucht Ihr nur wieder 1 Kilo Kristalle dazugeben und alles geht von vorne los. Diese Salzlake nehme ich gerne für Dips und Salatsossen, da sich in Dips und Salatsossen die Salzkörner immer so langsam auflösen.

Meine nächste Variante ist sehr einfach und schnell hergestellt und dabei auch noch super gesund!
Schaut mal auf die Seite: https://www.lizza.de/
Wenn Ihr Euch dort die fertigen Böden mit der sehr leckeren Soße bestellt, dann holt Ihr Euch keine Tiefkühlpizza mehr.

„Mehr Ballast für alle!
Wir bieten mit Lizza eine echte Alternative. Ein Teig aus hochwertigen Rohstoffen, im Einklang mit einem immer stärker werdenden Ernährungsbewusstsein. Durch den Einsatz von Goldleinsamen, Chia und Kokosmehl hat unser Teig im Vergleich zu gewöhnlichem Teig ein Vielfaches an Ballaststoffen und Eiweiß, einen Bruchteil an Kohlenhydraten, die Hälfte an Kalorien, ist glutenfrei, reich an Omega 3 Fettsäuren und vegan. Unsere Kunden sind gesundheits- und ernährungsbewusste Menschen, darunter auch Schwangere, Allergiker, Diabetiker, Menschen mit Übergewicht, Veganer, Sportler. Und Du?“  Quelle: https://www.lizza.de/

Diese belege ich nach Herzenslust und Laune. Um Versandkosten zu sparen, bestelle ich mir immer gleich eine größere Menge (16 Stück) und friere die Böden ein. Das Auftauen geht Ruck-Zuck. So habe ich immer einen Vorrat an Pizza-Böden zu Hause.  

Schaut mal auf meiner Homepage unter Interessante-Links nach, dort gibt es weitere tolle Infos!

Wollt Ihr mehr wissen? Dann setzt Euch mit mir in Verbindung und wir vereinbaren einen Termin.
Bei der Umsetzung Eurer Ernährungsumstellung unterstütze ich Euch gerne mit Rat und Tat.
Dazu ist es nicht unbedingt notwendig, dass Ihr zu mir in die Praxis nach Bockhorn kommt. Möglich ist eine Unterstützung auch per Mail, am Telefon, am Handy oder über Skype.
Wenn Ihr Fragen habt, dann könnt Ihr Euch gerne mit mir per E-Mail in Verbindung setzen.
gesundheits_und_ernaehrungs_trainer@arcor.de oder weitere Informationen über meine Homepage erfahren.

Ein schönes Wochenende und viele liebe Grüße sendet Euch Katrin

Meine Publikationen
18.08.2016
Aus meinem 3. E-Book wurde heute ein Buch!
ISBN: 978-3-6682-63420

20.07.2016

Mein 3. E-Book ist heute erschienen!
ISBN: 978-3-3668-26341-3
Tipps, Tricks und Rezepte zu Gesundheit und Ernährung. Teil II Ein Blog-Tagebuch

18.03.2016
Aus meinem 2. E-Book wurde heute ein Buch!
ISBN: 978-3-668-16742-1
Tipps, Tricks und Rezepte zu Gesundheit und Ernährung Ein Blog-Tagebuch

08.03.2016
Mein 2. E-Book ist heute erschienen!
ISBN: 978-3-668-16741-4
Tipps, Tricks und Rezepte zu Gesundheit und ErnährungEin Blog-Tagebuch

04.12.2015
Aus meinem E-Book wurde heute ein Buch, das erste Exemplar habe ich heute Morgen in meinen Händen gehalten!
ISBN: 978-3-668-08752-1
Salutogenese in der Gesundheitsberatung. Theorie und praktische Umsetzung

16.11.2015
Meine Abschlussarbeit ist beim GRIN-Verlag veröffentlicht worden
ISBN: 978-3-668-08751-4
Salutogenese in der Gesundheitsberatung. Theorie und praktische Umsetzung