Myelinscheide

Die Gerson-Therapie – Chronische Erkrankungen bio-logisch heilen

Meine Buchempfehlungen
Von Zeit zu Zeit werde ich aus den Büchern, die ich lese, immer mal wieder interessante Artikel auf meinem Blog für Euch veröffentlichen. Zu dem heutigen Thema „Multiple Sklerose“ habe ich mir das folgende Buch zur Vorlage genommen. In dem Buch
Die Gerson-Therapie: Chronische Erkrankungen bio-logisch heilen werden chronische Erkrankungen beschrieben und wie diese durch die Gerson-Methode bio-logisch geheilt werden können. In dem Buch findet Ihr zu den einzelnen chronischen Erkrankungen auch immer Fallbeispiele.

Dr. Max Gerson-Therapie

 

Quelle:
Die Gerson-Therapie: Chronische Erkrankungen bio-logisch heilen

„Multiple Sklerose
Multiple Sklerose (MS) gilt als Autoimmunerkrankung. Bei diesen Erkrankungen attackiert offensichtlich das Immunsystem körpereigenes Gewebe und verursacht dort Läsionen. Bei MS sollen „eindringende Lymphozyten, in erster Linie T-Zellen und Makrophagen, die Myelinscheide der Nerven zerstören.“ Nerven sind Leiter für elektrische Impulse. Um einen Kurzschluss zu vermeiden, benötigen sie eine Isolierung in Form der Myelinscheiden, die vor allem aus speziellen Fettverbindungen bestehen. Sind die Myelinscheiden geschädigt, kommt es zu elektrischen Kurzschlüssen, die falsche Nachrichten über die Nerven aussenden und so die typischen Symptome der MS verursachen.

MS beginnt in der Regel im Alter zwischen 20 und 40 Jahren und häufiger in kälteren Klimazonen als in wärmeren. Zu den Symptomen zählen Koordinationsschwierigkeiten, Gangunsicherheit, Nystagmus (unkontrollierte Augenbewegungen) und plötzlicher Harndrang. In frühen Stadien treten oft spontane Remissionen auf, denen dann meist eine noch schwere Form nachfolgt. Viele Betroffene landen letzten Endes im Rollstuhl, andere werden bettlägerig.

Die einzige Schwierigkeit bei der Anwendung der Gerson-Therapie gegen MS besteht darin, dass sich der Zustand der Patienten in den ersten Wochen der Behandlung typischerweise verschlechtert. Das geschieht wahrscheinlich durch den Entgiftungsprozess, bei dem die entzündeten Produkte aus den Läsionen der Myelinscheiden entfernt werden. Die Entsorgung dieser Produkte bewirkt einen weiteren vorübergehenden Verlust an Isolierung und damit eine Verschlechterung der Symptome. Verständlicherweise jagt dies den Patienten Angst ein. Einige von ihnen haben daraufhin die Therapie abgebrochen, weil sie fälschlicherweise annahmen, die Gerson-Therapie würde nicht funktionieren, sondern die Erkrankung noch verschlimmern.

Der MS-Patient, der trotzdem weitermacht, erlebt oft, dass die gereinigten Läsionen es den Myelinscheiden ermöglichen, sich neu aufzubauen. Das geschieht durch die Hyperernährung und Entgiftung der Gerson-Methode. Damit ist bewiesen, das MS nicht unheilbar ist. Auch aufgrund der Tatsache, dass die Therapie das Immunsystem wirksam restauriert und stärkt, kann es sich bei MS nicht um eine Autoimmunerkrankung handeln. Wenn dies so wäre, würde das gestärkte Immunsystem eine Genesung unmöglich machen.“

Quelle:
Die Gerson-Therapie: Chronische Erkrankungen bio-logisch heilen

 

Schaut mal auf meiner Homepage unter Interessante-Links nach, dort gibt es weitere tolle Infos! Unter der Rubrik Interessante Links findet Ihr immer wieder neue Link´s. Diese Rubrik wird immer wieder von mir aktualisiert.

Wollt Ihr mehr wissen? Dann setzt Euch mit mir in Verbindung und wir vereinbaren einen Termin.
Bei der Umsetzung Eurer Ernährungsumstellung unterstütze ich Euch gerne mit Rat und Tat.
Dazu ist es nicht unbedingt notwendig, dass Ihr zu mir in die Praxis nach Bockhorn kommt. Möglich ist eine Unterstützung auch per Mail, am Telefon, am Handy oder über Skype.
Wenn Ihr Fragen habt, dann könnt Ihr Euch gerne mit mir per E-Mail in Verbindung setzen.
gesundheits_und_ernaehrungs_trainer@arcor.de oder weitere Informationen über meine Homepage erfahren.

Ein schönes Wochenende und viele liebe Grüße sendet Euch Katrin

Meine Publikationen
31.01.2017
Aus meinem 4. E-Book wurde heute ein Buch!
ISBN: 978-3-6683-84316
Tipps, Tricks und Rezepte zu Gesundheit und Ernährung. Teil III – Ein Blog-Tagebuch

20.01.2017
Mein 4. E-Book ist heute erschienen!
ISBN: 978-3-6683-84316
Tipps, Tricks und Rezepte zu Gesundheit und Ernährung. Teil III – Ein Blog-Tagebuch

18.08.2016
Aus meinem 3. E-Book wurde heute ein Buch!
ISBN: 978-3-6682-63420
Tipps, Tricks und Rezepte zu Gesundheit und Ernährung – Teil II – Ein Blog-Tagebuch

20.07.2016
Mein 3. E-Book ist heute erschienen!
ISBN: 978-3-3668-26341-3
Tipps, Tricks und Rezepte zu Gesundheit und Ernährung – Teil II – Ein Blog-Tagebuch

18.03.2016
Aus meinem 2. E-Book wurde heute ein Buch!
ISBN: 978-3-668-16742-1
Tipps, Tricks und Rezepte zu Gesundheit und Ernährung – Teil I – Ein Blog-Tagebuch

08.03.2016
Mein 2. E-Book ist heute erschienen!
ISBN: 978-3-668-16741-4
Tipps, Tricks und Rezepte zu Gesundheit und Ernährung – Teil I – Ein Blog-Tagebuch

04.12.2015
Aus meinem 1. E-Book wurde heute ein Buch!
ISBN: 978-3-668-08752-1
Salutogenese in der Gesundheitsberatung. Theorie und praktische Umsetzung

16.11.2015
Meine Abschlussarbeit ist beim GRIN-Verlag veröffentlicht worden!
ISBN: 978-3-668-08751-4
Salutogenese in der Gesundheitsberatung. Theorie und praktische Umsetzung